Wohnhaus Detmold

Das in Niedrigenergiebauweise errichtete Wohnhaus liegt an einem Westhang von Detmold und ist eingebunden in das heterogene  Umfeld einer Wohnbebauung aus den 60er und 70er Jahren. Wie eine Brücke überspannt der Holzbaukörper eine natürliche Senke von drei Metern Tiefe und legt sich auf das mit dem Erdreich verzahnte Ateliergeschoss in Massivbauweise.

Der offene Grundriss ist in den Garten orientiert und schafft mit den großen Verglasungen schwellenlose Übergänge in den Grünraum und Ausblicke über die Stadt Detmold bis hin zum Hermannsdenkmal.

Die Homogenität und Flächenbündigkeit der Oberflächen im Zusammenspiel von Materialität und Linienführung bestimmen die Ordnung und die bis ins kleinste geführte Detailausbildung.

Auftraggeber
privat
Standort
Detmold
Fertigstellung
05/2001
bearbeitete Leistungsphasen
1 - 9
Bruttogeschossfläche
178 m2