Fotos: André Hack
Cube

Die Gaststätte „Im weißen Ross“ im Westfälischen Freilichtmuseum ist räumlich als dreiseitige Hofanlage um einen Biergarten konzipiert. Gestalterisch prägend für das gesamte Gebäudeensemble und den Biergarten sind zwei bedeutende, wieder aufgebaute, westfälische Fachwerkbauten. Das 1698 erbaute Haus Roland aus Obermarsberg ist ein Vierständerbau, dessen repräsentative Wirkung des Giebels durch zwei Standerker links und rechts des Dielentors unterstrichen wird.

Der Hof Kuhlmeier aus Kohlstätt ist ein großes Zweiständerhallenhaus aus dem 16. Jahrhundert mit einer ungewöhnlichen, verputzten Giebelfassade. Auffällig ist die massive Wirkung dieser fast komplett geschlossenen Fassade, die noch durch die plastischen Rücksprünge in Fensterform mit Spitzbögen unterstrichen wird.

Bei dem Gestaltungkonzept des neuen Biergarten-Pavillons werden Bezüge zu den beiden bedeutenden historischen Hauptgebäuden aufgebaut, Gestaltungsaspekte neu interpretiert und daraus ein zeitgemäßer architektonischer Ausdruck entwickelt.

Die Grundgeometrie des Pavillons basiert auf einem Würfel mit Außenmaßen von 3,50 x 3,50 x 3,50. Alle Fenster und Öffnungen haben quadratische Formate. Diese sind entsprechend den inneren Funktionen und dadurch bedingt, gestalterisch eher spielerisch in den Fassaden verteilt. Die Fassadengliederung erinnert an die Gefache der Fachwerkstrukturen und stellt wiederum ein Bezug zu den historischen Nachbarbauten her. Auch die quadratische Vertiefung als Fensterersatz zur Gliederung der Nord-Ost-Fassade wurde dem Vorbild der Giebelgestaltung am Hof Kuhlmeier entnommen. Genauso findet man die außenbündigen Fenster des Pavillons auch bei den historischen Fachwerkbauten.

Die Ausgabeöffnung wird über eine asymmetrisch gelagerte Klappe betont. Im geschlossenen Zustand flächenbündig in der Fassade wird sie zum weit auskragenden Vordach im geöffneten Zustand. 

Auftraggeber
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Standort
Freilichtmuseum / Paderborner Dorf
32760 Detmold
Fertigstellung
2012
bearbeitete Leistungsphasen
1 - 9
Bruttogeschossfläche
12,25 m2